Premiere und zweite Aufführung von „Z’wenig und z’vü“ gemeistert

Zweimal ist das Stück nun schon vor Publikum aufgeführt worden und die Darsteller sind mit Applaus belohnt worden. Nach dem großen Erfolg der letzten beiden Jahre mit der „Piefke-Saga“ ist unsere Bühne weiterhin auf gutem Wege.Das Stück scheint wie gemacht für unsere Schauspieler. Die drei Vagabunden kommen besonders dran, stehen sie doch fast immer auf der Bühne.Die Verschnaufpausen sind kurz und Langeweile hinter der Bühne kommt sicher nicht auf. Auf der Bühne spielt sich nämlich so einiges ab und die drei Helden, die so gar nicht das finden können, was sie suchen, kommen nicht zur Ruhe und erleben einige heitere Begegnungen.

Das Stück entführt sein Publikum zauberhaft in verschiedene Welten. Zwischendurch werden die Abschnitte musikalisch zusammengefasst. Mit dem neuen Bühnenbild entsteht ein magisches Bild, das uns daran erinnert, dass Zufriedenheit nicht von außen kommt.

Advertisements