Annemarie Plieseis

Geb. 1964

Seit 2016 Bürgermeisterin, Inhaberin von 2 Handelsgeschäften (GESCHENKS A B C) und Privatzimmervermieterin, seit 2007 Mediatorin.
Verheiratet mit Albin Plieseis (Kassier d. Volksbühne)/ 3 Kinder
Gründungsmitglied der Volksbühne Westendorf

Als Jugendvertreterin in der 1985 ins Leben gerufenen Kulturrunde „Kulturkreis“ äußerte die kulturinteressierte Annemarie den Wunsch eine Theatergruppe zu gründen und konnte in kurzer Zeit über 10 Personen für dieses Vorhaben gewinnen. Das war der Start der Volksbühne Westendorf. Mit fachmännischer Unterstützung des damaligen Bezirksobmanns des Theaterverbandes Herrn Sepp Geisler, wagte man sich vorerst an lustige Einakter, die die Theatergruppe in verschiedenen Gastlokalen aufführte. Seit 1987 (Eröffnung des neuen Alpenrosensaals) spielt die Volksbühne Westendorf 3-Akter, wobei Annemarie immer die Rolle „Mädchen für Alles“ übernahm. Manchmal wenn es notwendig war, spielte sie auf der Bühne oder sie übernahm organisatorische Aufgaben, bis 1994 war sie Kassierin des Theatervereins. Sie half immer wieder bei der Stückeauswahl mit. Seit 2009 sucht sie Stücke und dazu passende Spielorte aus und überrascht immer wieder mit neuen Ideen. Seit 2014 ist sie Obfrau der Volksbühne Westendorf und übernimmt meistens die Gesamtorganisation der gewählten Stücke.

Annemarie ist ein Vereinsmensch und war daher auch die Obfrau des Westendorfer Kulturkreises und der Westendorfer Kaufleute.
Neben ihrem Kulturinteresse liebt sie Schifahren, Reisen, Wohnräume zu planen und umzubauen und jede Art von Kreativität. Sie ist ausgebildete Mediatorin und verwendet sehr viel Freizeit für soziales Engagement.