Probenbeginn

Morgen wird das erste Mal für die neue Saison geprobt! Weil wir die „Piefke-Saga“ im vergangenen Jahr vierzehnmal aufgeführt haben, sieht der Probenplan heuer etwas anders aus. Neben dem ganzen Stück werden auch einzelne Szenen geprobt, bei denen es Potential für eine noch bessere Piefke-Saga gäbe. Das hat den Vorteil, dass nicht immer alle anwesend sein müssen und dass gezielter gearbeitet werden kann. Dabei kann es sein, dass scheinbar einfache Szenen die kompliziertesten sind. Morgen widmen wir uns einem solchen Ausschnitt, damit er bei den Aufführungen rund abläuft.